Carnet de passage

Das Carnet ist ein Zolldokument, daß in Deutschland vom ADAC ausgestellt wird. Es gibt auch eine Variante der IHK, die aber eigentlich nicht für private Fahrzeuge gedacht ist. Im Normalfall wendet man sich für das Carnet also an den ADAC...

Benötigt wird es für Australien, Neuseeland, Afrika und Teile Asiens - In Amerika wird es nicht benötigt, der ADAC empfiehlt es zwar für Teile Südamerikas, es wird aber definitiv nicht benötigt!

Kosten belaufen sich eigentlich nur auf 250€ bzw. 150€ für ADAC-Mitglieder pro Carnet (Gültigkeit ist ein Jahr). Fällig wird allerdings noch eine Sicherheitsleistung die man nach Ablauf des Carnets wieder ausgezahlt bekommt, der ADAC behält sie auch gerne etwas länger um sich gegen folgende Ansprüche abzusichern. Die Sicherheitsleistung richtet sich nach dem Zeitwert des Fahrzeugs. Unter 15000€ beträgt sie 1500€ bzw. 3000€ für die meisten Länder Afrikas und Indien, Iran und Pakistan.

Das Carnet ist jeweils ein Jahr gültig, kann aber über ein Anschlusscarnet verlängert werden. Das Anschlusscarnet ist eigentlich nur für die letzte Ausreise und die Heimreise nach Deutschland gedacht, allerdings gibt es auch die Möglichkeit im Ausland ein Folgecarnet zu bestellen um damit regulär weiterreisen zu können.

Benötigte Unterlagen für den Antrag auf ein Carnet sind (Als Kopien):

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Reisepass / Personalausweis
  • Evtl. Vollmachten zum führen eines fremden Fahrzeugs
  • ADAC- Mitgliedsausweis

Die besten Informationen bekommt man direkt beim ADAC in München. Die örtlichen ADAC-Büros verweisen im Zweifelsfall auch auf München, selbst wenn es in der Filiale einen "Carnet-Experten" gibt, ist dieser doch schnell überfragt.

ADAC Touring GmbH Grenzverkehr (GUS)
Am Westpark 881373
München
Tel: 089/7676-0
Ansprechpartner: Fr. Stephanie

(Stand: 09/2007)