Windig hier

Ich glaube ich bin in Patagonien!!!

Nachdem ich mich heute Morgen aus der Gegend um Comodoro Rivadavia aufgemacht habe um mal den Süden Patagoniens zu erkunden, mußte ich feststellen, daß das bißchen Wind im Norden eher ein laues Lüftchen darstellt.

Bin vorhin auf der Ruta 3 etwas durchgeblasen worden, der Horizont stand zwischendurch im 45º Winkel und ich wirkte wohl wie das Pendel einer ziemlich kaputten Wanduhr.

Naja, nun bin ich in Rio Gallegos, habe mir zum Vorweihnachtsabend ein kleines schmieriges Hotel gegönnt und gehe gleich essen und trinken... noch mehr Details? Vielleicht Morgen!

ohne Wind
mit Wind

Wie ist es wohl unten in Patagonien mit dem ganzen Wind??? Das habe ich mich die ganze Zeit über gefragt, als mich Javier bei einem Sturm in Viedma angrinste und sagte, daß das noch gar nichts sei, wurde mir doch etwas anders.

Nun habe ich schon einen Teil davon erfahren und ich muß sagen, daß es doch lästig werden kann, bisher aber nicht ganz so schlimm ist wie ich dachte. Das schlimmste kommt aber erst noch, die Kombination von schwerem Seitenwind und böser Schotterpiste steht mir noch bevor!

hier noch zwei beispiele mit, und ohne Wind... die sind nicht übertrieben!!