Asado ohne Ende

Mein »Asado Counter« für Buenos Aires steht auf 5 (in nur vier Wochen!), wobei sie immer größer wurden. Ich komme mir mittlerweile etwas gemästet vor und ich befürchte, man sieht es mir auch an.

Asadero Leo
Asado bei Dakar Motos

Das Problem geht sogar noch weiter! Solange ich das Land nicht verlasse (was noch dauern kann), bin ich auch vor weiteren größenwahnsinnigen BBQ-Meistern nicht sicher!

Es hat mit einem kleinen unschuldigen Grillabend bei DakarMotos begonnen. Das nächste war bei Karl (Carlos), der es mir im austausch gegen das mitgebrachte Maggi versprochen hatte. Das Maggi kam meinerseits in einem 5 kg Kanister daher, sein Asado stand dieser Menge in nichts nach! Die selbe Menge gab es am folgenden Wochenende noch einmal - wieder bei Karl. Ein weiteres Zwischenasado in der Werkstatt mit Javier und seinen Freunden wurde gefolgt von dem Knüller kurz vor Abfahrt aus BsAs.

Der ganz normale Wahnsinn
In Maschwitz

In einem Wochenendhaus in Maschwitz (nördlich von Buenos Aires) gab es ein Grillfest mit ca. 14 Personen und 10 kg Fleisch! (Würstchen und Kleinkram nicht mitgerechnet) Da man auf einem Bein nicht stehen kann, gab es nach dem Asado noch die üblichen 2,5 kg Eis und wir lagen völlig fertig am Boden oder hingen in den Stühlen.

Auf Deutsch: Im Arsch!

Nun befürchte ich das nächste in La Posta. Morgen geht Jorge ans Werk und mästet mich weiter!

Wo soll das nur hinführen??