Pro-Oiler

Kette schmieren? Och nö... mach ich morgen!

Das wollte ich eigentlich mit dem Kauf eines Pro Oilers vermeiden. Die Werbung für dieses (und andere) Systeme verspricht viel, was auch auf der Strasse zutreffen mag...

Einbau

Für den Einbau habe ich mich grösstenteils an die Beschreibung gehalten, die für die Africa Twin mit ausgeliefert wird. Die Steuereinheit ist natürlich im Cockpit, das Kabel ist an den Gaszügen entlang verlegt und geht zur Steuereinheit unter dem linken Seitendeckel. Die Steuereinheit ist per Klebeklett zwischen den Kabeln versteckt.

Den Öbehälter habe ich, nicht unbedingt sehr elegant, an der CDI-Einheit befestigt. Die Pumpe wird per Kabelbinder an der unteren Plastikabdeckung gehalten. Was die Düse angeht, da geht das Leid erst los, die Montage erfolgte (zuerst) nach Anleitung.


Theorie und Praxis

Alles in allem bereue ich den Einbau meines Pro Oilers nicht. Der Pro Oiler hatte mich soweit überzeugt und lieferte unter normalen Bedingungen auf der Strasse auch gute Ergebnisse... Aber auch nur dort!

Geht es mal ins Gelände oder wird es einfach nur staubiger auf der Piste, wendet sich das Blatt. Die Düse, die beim Pro Oiler doppelseitig auf dem Kettenblatt aufliegt, ist innerhalb einiger Umdrehungen mit Staub und Dreck zugesetzt und versagt ihren Dienst völlig.

Auf der Suche nach anderen Lösungen, tropfte mir das Öl überall hin, nur nicht auf die Kette. Zum guten Schluss hat sich die Spritze mit Hilfe einiger Steine auf der Piste völlig verabschiedet und geniesst ihre alten Tage in der Sonne Südchiles!!

Abhilfe

Eine neue Idee musste her! Man könnte natürlich auf den Oiler verzichten, er nimmt einem ja doch nicht die ganze Arbeit ab, allerdings habe ich mich an die gemütliche Dauerschmierung gewöhnt. Also verlegte ich den Schlauch des Pro Oilers zum vorderen Ende der Schwinge und lasse ihn nun, aus Höhe der Schwingenachse, frei auf die Kette tropfen. Um genug Öl auf die Kette zu bekommen, muss ich die Steuereinheit voll aufdrehen. Natürlich hält der Ölvorrat nicht mehr ganz so lange aber es ist immerhin eine Lösung um der Kette unterwegs etwas gutes zu tun.

Das Ende vom Lied...

...Kettenpflege! Da ich keine Lust habe, noch extra Kettendfett mit herumzuschleppen, reinige und schmiere ich die Kette nur mit Motoröl. Es hät natürlich nicht so lange, verklebt mir aber auch die Kette nicht. Die Kette hält übrigens bisher länger als jede andere die ich bisher hatte!