Sitzbankschloß

Mit montierten Koffern hat man ja reichlich Probleme an das Sitzbankschloss zu kommen. Da ich die Sitzbank doch öfters mal abnehmen muss (Ich lade z.B. die Akkus im Sitzbankfach), ging es mir doch enorm auf den Keks, jedes mal den linken Koffer abnehmen zu müssen.

Zuerst habe ich den Zug am Schloss nur ausgehangen und unter den Heckkotflügel geklemmt. Mit der Zeit gammelt der Zug aber doch fest, ausserdem kann auch jeder dran herumfummeln der mich dabei beobachtet hat wie ich die Sitzbank abnehme.

Also kam es zu dem nächsten Umbau... Die Platte für das Schloss ist Handgefertigt und schützt nebenher noch den hinteren Bremszylinder. Das Schloss habe ich samt Abstandsringen und Halteclip im Originalzustand belassen und nur in das neue Blech eingesetz.

Den Zug habe ich ersetzt, habe aber die Enden der originalen Zughülle weiterbenutzt. Die Enden braucht man für eine vernünftige Halterung am Sitzbankbügel und auch am Schloss. Auf der Schlosseite habe ich ebenfalls die originale Zughalterung, die eigentlich am Rahmen angeschweisst ist, benutzt. Ein kurzer Griff zur Flex und sie kann von hinten an das neue Blech geschraubt werden.

So ist der Zug also von links, durch die Elektronik und schliesslich vor dem Batteriefach vorbei nach rechts verlegt. Auf der rechten Seite habe ich ihn an den ganzen Kabeln fixiert und dann in das Halteblech eingeclipt.