Tank

Der originale Tank der Africa Twin ist ordentlich und ausreichend. Er ist vielleicht schwer aber das macht so viel auch nicht mehr aus. Wer mehr reichweite haben möchte, der hat noch ein paar Möglichkeiten...

Bis zu 60l bei African Queens

Bei African Queens bekommt man drei verschiedene Tankgrößen für sein Geld, ich habe sie nie selber probiert, kann also nicht zu viel darüber sagen. Produziert werden sie in Italien, könnte also die selbe Qualität sein wie Acerbis.

Ein Problem gibt es allerdings... je nachdem wo man hin will, kommt man wegen dem erhöhten Alkoholgehalt im Benzin in Schwierigkeiten! Zum Beispiel in Brasilien hat man nach einiger zeit entweder kleine Löcher im Tank oder man hat den Benzinfilter oder die Vergaser mit dem Kunststoff versaut. Finger weg bei exotischeren Zielen!

43l Touatech

Tank mit 43l Volumen, relativ guter Passform. Hergestellt im "Wasweißich-Schleuderverfahren" in Deutschland (Elkamet).

Montage

Die Montage ist denkbar einfach. Das einzige, was etwas Fingerspitzengefühl erfordert, ist der Austausch des Zwischenrings im Tankdeckel. Aber auch das ist mit der Montageanleitung kein Problem. Den Schlauch des rechten Benzinhahns habe ich zwischen vorderem Zylinder und dem Rahmen verlegt. Mit einer der originalen Metallspiralen für die Benzinschläuche ist er da sicher aufgehoben.

Die Verkleidung verbiegt sich schon recht kritisch. Bei der ersten Montage dachte ich, ich habe gleich viele kleine Stückchen in der Hand! Sie hat es aber ausgehalten und würde eines Tages beim Rückbau auf einen originalen Tank genauso knacken.

Der Luftfilterdeckel scheuert recht ordentlich am Tank, sollte also lieber etwas zurecht geschnitzt werden.

Nach Erprobung

Der Tank scheuert ganz kräftig an einigen Stellen! Damit meine ich nicht die Plastikverkleidung die da drüber montiert wird. Es geht eher um das, was drunter passiert. Und zwar...

  • Linker Wasserkühler
  • Luftfiltergehäuse
  • Rechtes Rahmenrohr (neben hinterem Vergaser)

Ich habe den Tank nun mit jeweils zwei Karrosseriescheiben unter den Montageschrauben »höhergelegt«. Für den Moment sieht es gut aus aber ob es was bringt kann ich noch nicht sagen.